Willkommen im Stadttheater Sterzing

Hier finden Sie erste Informationen über unser Haus, ob als Besucher zu unserem aktuellen Programm oder als Veranstalter zu unserem Raumangebot.

Für weitere Auskünfte oder Reservierungen kontaktieren Sie unser Büro telefonisch oder per E-Mail oder kommen Sie gleich persönlich während der Öffnungszeiten vorbei.

Das Stadttheater Sterzing wurde nach fast 10-jähriger Planungs- und Bauzeit im Jahr 2000 eröffnet. Es wird als Einrichtung der Stadtgemeinde Sterzing von einem Verwaltungsrat geführt, wobei die laufende tägliche Organisation unserer Büroleiterin Renate Amort und unserem Hausmeister David Senn obliegt.

In unseren Räumlichkeiten finden jährlich durchschnittlich 180 Veranstaltungen statt, darunter Konzerte, Theateraufführungen, Kinovorführungen, Vorträge und Seminare, Versammlungen und Ausstellungen. Ein Teil davon wird vom Stadttheater selbst organisiert und finanziert, der Rest sind Gastspiele externer Träger.

Zur Verfügung stehen neben dem großen Saal mit großzügiger Bühne und bis zu 430 Sitzplätzen, zugehörigem Probenraum und Künstlergarderoben drei variable, kombinierbare Konferenzräume mit 15 bis 95 Sitzplätzen ein Kino mit 66 Sitzplätzen, ein heller Seminarraum mit 60 Sitzplätzen. Erreicht wird alles über das lichtdurchflutete Foyer mit Garderobe, entweder über den freitragenden Treppenaufgang oder den Personenlift.

Die technischen Anlagen für Bühnenlicht und Beschallung wurden 2018/19 komplett erneuert.

Das angeschlossene Theatercafé mit großer Terrasse im Eingangsbereich bietet sich nicht nur als Treffpunkt vor und nach den Veranstaltungen an. Mit seinen ganztägigen Öffnungszeiten (außer Montag) und dem Angebot an kleinen Gerichten zu Mittag ist es Anziehungspunkt für Einheimische wie Gäste.

Ebenfalls im Haus befindet sich die Stadtbibliothek als Mittelpunktbibliothek für das Wipptal.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch oder Ihre Veranstaltung.

Veranstaltungen

Foto für Operette in drei Akten: “La principessa della Czardas”

03.08.2024 21:00

Operette in drei Akten: “La principessa della Czardas”

Der Kulturverein 'L'obiettivo' präsentiert die neue Produktion der "Musa leggera" in Zusammenarbeit mit den Partnern Comitato di Educazione Permanente Vipiteno, Ana, Agorà/Cultura, Upad, Palladio, Arci. Unternehmen: Teatro Musica Novecento Musikalische Leitung: Stefano Giaroli Regie: Alessandro Brachetti Der erste Akt spielt im Orpheum, einem berühmten Club in Budapest, wo sich die berühmte Sängerin Sylva Varescu auf ihre Abreise in die Vereinigten Staaten vorbereitet. Prinz Edwin Charles von...

Foto für Konzert Streicherakademie Bozen

07.08.2024 20:30

Konzert Streicherakademie Bozen

Solist: Avi Avital - Mandoline Als erster Mandolinenspieler, der für den Grammy Award nominiert wurde, ist Avi Avital der führende Botschafter seines Instruments. Durch seine Leidenschaft und seine „explosiv charismatischen“ Live- Auftritte (New York Times) ist er einer der treibenden Kräfte bei der Neubelebung der Mandoline: Seit mehr als zwanzig Jahren gestaltet Avi Avital die Zukunft seines Instruments und hat es in den renommiertesten Konzertsälen weltweit etabliert. Daneben hat Avi Avital das...

Foto für Konzert: "Ziganoff Jazzmer Band & Kalman Balogh"

23.08.2024 20:00

Konzert: "Ziganoff Jazzmer Band & Kalman Balogh"

Eine ungewöhnliche Kreuzung zwischen den Jazzern der Ziganoff-Band und dem Gypsy-Jazz des legendären Kalman Balogh, des berühmtesten und einflussreichsten ungarischen Cymbalom-Virtuosen. Eine musikalische Reise zwischen den alten mittel- und osteuropäischen Melodien und dem frühen Jazz. Eine originelle Verbindung zwischen den frühen Dixieland-Jazz-Standards und den stilistischen Merkmalen der Klezmorin (jüdische Musiker, die durch die Gebiete und Sprachen dreier Reiche reisten: Österreich-Ungarn,...

Foto für Komödie in zwei Akten: "Le sorelle Alzheimer"

28.09.2024 20:00

Komödie in zwei Akten: "Le sorelle Alzheimer"

Theateraufführung in italienischer Sprache von Camillo Vittici Regie: Giacomo Lorenzi La Filodrammatica Bressanone torna in scena con la Commedia brillante, che narra le vicende di tre anziane signore, Teresa, Antonia e Carola molto in là con gli anni, smemorate, ma furbe. Ribattezzate dalla gente del paese, appunto, le sorelle Alzheimer. Nei pochi momenti di lucidità, tra un pasto e l’altro a base di grappa, cercheranno di rivivere i ricordi dei bei tempi passati. Tra le quattro mura, della loro...

Alle Veranstaltungen

DEU